Die verstörten Wunschkinder – Improtheater im Bühnenrausch

Verführer - Das Beste aus Berlin - Improtheater Die Verstörten Wunschkinder - Foto Philipp S. Tiesel

Theater geht immer. Auch im Sommer. Denn erstens will der Geist ganzjährig mit Kultur, Kulturkritik, oder schlichteweg einfach nur mit Spaß gefüttert werden. Und zweitens ist das Wetter auch im Sommer mal bescheiden. Wer dann Theatergenuss jenseits klassischer Bühnenstücke sucht und Vergnügen daran findet, den Abend mit eigener Kreativität zu bereichern, dem möchte ich Improvisationstheater – oder kurz Improtheater – ans Herzchen legen.

Das Bühnenrausch im Prenzlauer Berg ist dafür eine durchweg empfehlenswerte Location. Denn dieser kuschelige, kleine Theaterraum in einer Seitenstraße im Prenzlauer Berg ist eine reine Improvisationstheaterbühne, die sich dem Mitmach-Theater mit Herz und Seele verschrieben hat. Mitmachen? hör’ich jetzt so manchen rufen. Moment, ich will aber nicht auf die Bühne gezerrt werden! Entspannung … Das Mitmachen des Publikums zielt beim Improtheater darauf ab, den Schauspielern auf der Bühne launige, ausgefallene, kreative oder piepnormale Stichworte zuzuwerfen, aus denen diese dann – je nach Themen-Vorgabe des Moderators – eine improvisierte Szene auf die spontanen Beine stellen. Dazu gehört natürlich auch das spaßige Anzählen einer jeden Impro-Einlage durch das Publikum mit „fünf, vier, drei, zwei, eins, los!!“ und ab geht die Impro-Post. Dann wird gespielt (oder gesungen, getanzt, gesächselt, gehopst, geschubst, geschnickelt und geschnackelt), was das Zeug hält.

Verfuehrer - Das Beste aus Berlin - Improtheater Die Verstoerten Wunschkinder 2 - Foto Philipp S. Tiesel Verführer - Das Beste aus Berlin - Improtheater Die Verstörten Wunschkinder - Foto Philipp S. Tiesel

Was einen an so einem Abend erwartet, weiß also im Vorfeld niemand. Weder das Publikum, noch die Schauspieler. Und das macht es immer wieder neu und super spannend. Improtheater ist aber so gut wie ausnahmslos witzig und verrückt. Vorausgesetzt natürlich, die Schauspieler sind flexibel und echte Rundum-Talente. Für Euren Bühnenfavoriten dürft ihr beim Improtheater übrigens klatschen was das Zeug hält, und bestimmt damit den Gewinner oder das Gewinner-Team des Abends. Mal abgesehen davon, dass an so einem Abend meist jeder als Gewinner nach Hause geht. Denn der Zugewinn an Spaß ist beim Improtheater ein Löwenanteil des Konzepts.

Von umwerfender Qualität mit maximalem Spaßfaktor sind für mich übrigens „Die Verstörten Wunschkinder“, eine der Improtheater-Gruppen im Bühnenrausch, die es schon seit über 10 Jahren gibt. Einmal im Monat (wenn ihr Glück habt auch öfter) stehen Anne, Vera, Suse, Nik, Alex und André auf der Bühne und begeistern das Publikum. Moderiert wird der Abend von Dominik. Man könnte meinen, dass „Die verstörten Wunschkinder“ gerade aus den unmöglichsten Wortvorschlägen die besten Szenen improvisieren. Getreu Ihrem Slogan „… und wer’s nicht glaubt, kommt selbst vorbei!“

Falls Ihr also gerade noch nichts vorhabt …

Hier geht’s zu den Verstörten Wunschkindern.

Und hier zum Spielplan des Bühnenrausch.

PS: Karten bestellen macht Sinn. Denn die Plätze im Bühnenrausch sind begrenzt und beliebt gleichermaßen.

PPS: Und wer’s selber mal versuchen mag – im Bühnenrausch gibt es auch Workshops!

Bleibt improvisatorisch! Und verführerisch.

Stephanie

 

Fotos: Philipp S. Tiesel

 

Tags from the story
More from The Guide

Grace by Frozen Hibiscus – Vintage Fashion Design Spring Summer 2012

Die Kollektion Spring/Summer 2012 des Berliner Labels Frozen Hibiscus Vintage Fashion Design...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.