Oh Du Fröhlicher Weihnachtsmarkt Schloss Charlottenburg – Für Romantiker

Alle Jahre wieder kommt die Zeit der Weihnachtsmärkte. Und jedes Jahr die gleiche Frage: Wohin? Welcher Berliner Weihnachtsmarkt bietet was? 

Ihr mögt’s edel und romantisch? Der Weihnachtsmarkt Charlottenburg profitiert von der Atmosphäre seiner Schloss-Kulisse. Im Schutze der Hohenzollernresidenz gibt’s kein Halligalli. Stattdessen ist Klasse angesagt. Das heißt, hier wird es nicht laut und trubelig, nein, Ihr könnt Euch auf die besinnlicheren Seiten des Weihnachtsfestes konzentrieren. Natürlich darf trotzdem kräftig konsumiert werden – edles Kunsthandwerk und hochwertige Bistros warten auf Käufer und Genießer. Anstatt der üblichen Weihnachtsmarkt-Leckereien Rostbratwurst und gebrannten Mandeln liegt der kulinarische Fokus hier eher auf weihnachtlichen Köstlichkeiten in rund 30 beheizten Zelten von Vertretern der gehobenen Berlin-Brandenburgischen Gastronomie. In gediegener Atmosphäre könnt Ihr also auch bei eisigsten Temperaturen fürstlich im Warmen speisen.

Neben weihnachtlichen Souvenirs in Form von Pyramiden aus dem Erzgebirge oder anderer hochqualitativer Handarbeit findet Ihr hier auch stylishe Produkte: Mode und Accessoires aus Berlin, oder originelle Deko. Ein Besuch lohnt sich also auch, wenn Euch noch das eine oder andere Weihnachtsgeschenk fehlt.

Für die Kleinen gibt es den Königlichen Weihnachtsmarkt für Kinder. Hier findet Ihr ausnahmsweise ein paar Karussells. Die sind jedoch nostalgisch, versteht sich. Andere Attraktionen: Pony-Reiten oder Husky-Schlittenfahrten.

Mich beeindruckt immer wieder die imposante Schloss-Silhouette. Sie wurde wirklich stimmungsvoll in den Weihnachtsmarkt eingebunden – verschiedene Lichtspiele beleuchten das Schloss in der Dunkelheit. Die wechselnden Illuminationen verzaubern die Atmosphäre, darum finde ich einen Besuch des Marktes vor allem abends empfehlenswert. Passend dazu treten verschiedene Chöre auf, oder Schauspieler präsentieren weihnachtliche Sketche. Das Programm des Weihnachtsmarktes findet Ihr HIER.

Wenn Ihr schon mal da seid, bietet sich natürlich auch ein Besuch im Schloss Charlottenburg an. Zur Weihnachtszeit werden spezielle Führungen angeboten, auch Touren speziell für Kinder und Jugendliche sind dann vermehrt im Angebot. Die Termine findet Ihr auch im Programm.

Öffnungszeiten:

24. November – 28. Dezember 2014

Montag bis Donnerstag 14:00 Uhr – 22:00 Uhr
Freitag bis Sonntag 12:00 Uhr – 22:00 Uhr
1. und 2. Weihnachtsfeiertag 12:00 Uhr – 20:00 Uhr

Heiligabend geschlossen.

Hier geht’s zu noch mehr Details über den Weihnachtsmarkt vor dem Schloss Charlottenburg. 

Achtung – der Weihnachtsmarktbesuch ist kostenlos, außer an Samstagnachmittagen ab 16:30 Uhr. Damit möchte der Veranstalter die Besucherströme etwas lenken.

Eintrittspreise (nur am Samstag ab 16.30 Uhr)
Erwachsene: 3 €
Ermäßigung mit gültigem Ausweis: 1 € für Schüler, Auszubildende, Studenten, Wehrdienst- und Zivildienstleistende und Senioren, Kinder ab 10 Jahren.
Gäste mit Mobilitätseinschränkung inkl. einer Begleitung und Kinder unter 10 Jahren zahlen keinen Eintritt.

Mehr empfehlenswerte Locations in Berlin findet Ihr bei Visiting Berlin – and follow the B

More from Ulrike

KaDeWe Berlin – Geschenke, Luxus, Gourmet-Snacks für zwischendurch und immer wieder was für’s (weihnachtliche) Auge

Der heilige Abend naht. Und damit auch die alljährliche schöne Bescherung. Falls...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.