Kleiderproblem gelöst! 20er Jahre Kostümverleih Le Boudoir eröffnet in F’hain

Die 20er Jahre Party steht ins Haus und ich hab’ wieder mal nix zeitgemäßes anzuziehen. Das Problem kenn’ nicht nur ich, sondern ich wette fast jeder, der in Berlin schon mal mit dem Besuch von Partys wie der “Boheme Sauvage” geliebäugelt hat. Und weil “Nicht hingehen” auch keine Lösung ist, freue ich mich mit ganz vielen anderen 20er Jahre Fans auf die morgige Eröffung von – tatatataaaaa: Le Boudoir! Mit einem Sektempfang eröffnen Else Edelstahl und Tilda Knopf (Foto) am 10. September 2014 um 18 Uhr ihren neuen 20er Jahre Kostümverleih Le Boudoir.

„Mitten in Friedrichshain in der Boxhagener Straße 110 haben wir einen perfekten Standort für unser Boudoir gefunden. Mit der offiziellen Eröffnung präsentieren wir erstmalig unser Sortiment und bieten den Gästen an, unser Atelier schon mal zu durchstöbern,“ sagt Tilda Knopf, Mitinhaberin von Le Boudoir.

Else und sie haben den Laden in Eigenregie renoviert. Und dabei ist mit dem Atelier eine Zeitreise auf kleiner Fläche entstanden: Die Vorhänge sind in sattem Smaragdgrün gehalten, der rote Teppich wird von vielen antiken Lampen in schummeriges Licht getaucht. Die Bilder der Grandes Dames der 20er sind Hommage und Inspiration zugleich. An der Ladentheke lädt Euch eine kleine Bibliothek zum Schmökern ein. Und an den Kleiderbügeln in den (natürlich auch selbstgebauten) Garderobenschränken hängen wahre Schätze.

Vor allem die Damen-Welt kann sich hier je nach Gusto und Typ einkleiden: Ob Garçonne-Stil, ein gerade geschnittenes Kostüm oder Pailletten-Kleid mit Art-Deco Muster – für jede Figur findet Ihr hier das Passende. Und auch Accessoires wie Federboas, Stirnbänder, Perlenketten, Pelze und Zigarettenspitzen zum Abrunden des mondänen Looks stehen zum Verleih oder Verkauf.

„Vor allem regelmäßige Eventbesucher, die das gleiche Vintage-Kleid nicht zweimal anziehen möchten, können davon profitieren,“ sagt Else Edelstahl. Aber auch die Herren kommen nicht zu kurz: Neben zahlreichen Extras vom Panamahut bis zum Monokel haben sie vor allem die Möglichkeit, sich entweder klassisch im Frack oder Smoking, leger in Knickerbocker oder einfach in einer Bundfaltenhose mit Weste zu präsentieren.

Im Boudoir gibt es neben originalen Kostbarkeiten aber auch neue Modelle, die in Schnitt und Machart absolut stilgetreu sind. Zusätzlich besteht die Möglichkeit, bei der hauseigenen Schneiderin ein Outfit nach Maß in Auftrag zu geben, wobei das „Boudoir“ natürlich anbietet, seinen Kunden dabei beratend zur Seite zu stehen.

Tilda verspricht: „Wir legen großen Wert auf persönliches Styling und nehmen Wünsche und Anregungen unserer Kunden auf. Dadurch ist es uns möglich, ein perfektes Styling für jeden zu finden.“

Bereits für die nächste Boheme-Sauvage am 13. September 2014 (viele wissen, dass Else Edelstahl dafür auch die Veranstalterin ist)  gibt es die Möglichkeit, sich im neuen Le Boudoir einkleiden zu lassen.

Le Boudoir

Boxhagener Straße 110
10245 Berlin-Friedrichshain

www.le-boudoir-berlin.de

 

Foto: Le Boudoir

Tags from the story
, , ,
More from The Guide

Grace by Frozen Hibiscus – Vintage Fashion Design Spring Summer 2012

Die Kollektion Spring/Summer 2012 des Berliner Labels Frozen Hibiscus Vintage Fashion Design...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.