Lichtblick Kino – Monsters of Arthouse

Triple-Feature-DVD-Release-Gala-Premiere im schnuckeligen Lichtblick Kino auf der Kastanienallee mit Jörg Buttgereit: Am 07.12.2013 wird Regisseur Jörg Buttgereit das Erscheinen der streng limitierten DVD »Monsters of Arthouse« mit einer DVD-Release- Gala-Premiere im Lichtblick-Kino feiern. Am Sonntag, 08.12. gibt es dann die Stücke nochmals ohne Buttgereit zu sehen.

Die DVD versammelt 3 Theaterstücke Buttgereits: »Green Frankenstein«, »Sexmonster!« und »Video Nasty«. Alle drei Stücke werden an diesem Abend gezeigt, jeweils mit einer Einführung von bzw. Q&A mit Jörg Buttgereit. In einem Grenzgang zwischen Live-Hörspiel, Theater und Film wird Buttgereit die Zuschauer in die Welt der Bahnhofskinos der 70er Jahre entführen, die mit ihren Nonstop Monster-, Sex- und Zombie-Filmen einen zwielichtigen Ruf genossen. Wie schon bei »Captain Berlin versus Hitler« hat Thilo Gosejohann Buttgereits Bühnen-Exzesse am Schauspielhaus Dortmund und dem HAU filmisch in Szene gesetzt. Ein Erlebnis der besonderen Art erwartet die Zuschauer, bei dem Zombies unter Kannibalen wandeln, Penis-Transplantationen aus dem Ruder laufen und japanische Riesenmonster lustvoll Städte zermalmen.

am Samstag, 07.12.2013 19:30 – Green Frankenstein, 21:00  – Sexmonster!, 22:15  – Video Nasty

Green Frankenstein, 2011, Schauspielhaus Dortmund, mit: Bettina Lieder, Sebastian Graf, Christoph Jöde u.a.: Im Hafen von Hiroshima wird ein Schiffbrüchiger angeschwemmt. Der Mann erzählt von einem riesigen Monster, das die Besatzung seines Fischerbootes gefressen hat. Dieses bösartige Wesen sieht den Menschen als Feind, der das ökologische Gleichgewicht der Erde gefährdet.

Sexmonster!, 2011, Schauspielhaus Dortmund, mit: Bettina Lieder, Sebastian Graf, Christoph Jöde u.a.: Adam und Dick sind schon lange Freunde. Doch was Adam neidisch macht, ist Dicks Erfolg bei Frauen. Gerüchte vom größten Penis der Schule machen die Runde. Als Dick an einem merkwürdigen Virus stirbt, lässt sich Adam von Dr. Cockburn Dicks Penis transplantieren …

Video Nasty, 2010, HAU Berlin, mit: Lars Eidinger, Claudia Urbschat Mingues,Viktor Neumann u.a.: In dem Splatter-Hörspiel „Video Nasty“ re-inszeniert Buttgereit einen typischen italienischen Horrorfilm der 80er Jahre. Ein mysteriöser Unbekannter raubt die Herzen Toter aus einem New Yorker Leichenschauhaus. Polizeidetektiv Jack Romero und die Anthropologin Andrea Spinell werden auf die scheinbar rituellen Verstümmelungen angesetzt …

Kastanienallee 77, 10435 Berlin-Prenzlauer Berg, Tel: 030 44058179 – www.lichtblick-kino.org

Tags from the story
More from The Guide

Grace by Frozen Hibiscus – Vintage Fashion Design Spring Summer 2012

Die Kollektion Spring/Summer 2012 des Berliner Labels Frozen Hibiscus Vintage Fashion Design...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.